-
Pilgerkapelle St. Bartholomäus im Stadtteil Sevinghausen
Die Pilgerkapelle St. Bartholomäus im Stadtteil Sevinghausen von Wattenscheid in Bochum wird urkundlich erstmals 1395 erwähnt. Sie gehörte zu einem Pilgerhaus und Hospital, das um 1364 gestiftet, jedoch im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde. Am Wattenscheider Hellweg gelegen, konnten hier die Pilger übernachten, die über den Hellweg und den Jakobsweg zum Grabmal des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela in Spanien wanderten (aus: Wikipedia).